Der Verantwortlichkeitsfaktor: So halten Sie sich für Ihre Sommerfitnessziele verantwortlich

Nach zwei Wochen in Ihrem neuen Lauf- oder Fitnessleben verlieren Sie an Schwung. Es macht nicht so viel Spaß, wie Sie dachten, und es ist schwer, sich zu motivieren. Was fehlt? Rechenschaftspflicht. Wenn Sie kein Mittel geschaffen haben, um sich für Ihre Fitnessziele verantwortlich zu machen, gibt es nichts, was Sie motiviert, voranzukommen.

  1. Setze dir Ziele, die du erreichen kannst

Der Hauptgrund, warum Menschen ihre Fitnessziele nicht erreichen, ist, dass sie sich entweder keine gesetzt haben oder sie zu groß gemacht haben. Du könntest zum Beispiel entscheiden, dass du jeden Tag eine Stunde lang läufst. Das ist großartig. Wenn Sie jedoch frisch von der Couch sind, wird diese Stunde für Ihren Körper und Ihren Geist extrem schwierig sein. Ein vernünftigeres Ziel könnte sein, fünf Minuten zu laufen und fünfzehn Minuten zu gehen. Tun Sie dies für ein oder zwei Wochen und fügen Sie dann Ihrem Lauf Zeit hinzu. Beginne zehn Minuten zu laufen und zehn Minuten zu gehen. Sie erstellen ein Erfolgsmuster.

  1. Dokumentieren Sie Ihre Ziele

Wenn Sie Ihre Ziele aufschreiben, werden sie von Träumen oder Wünschen zu tatsächlichen Zielen. Es hilft Ihnen auch beim nächsten Schritt. Wenn Sie Tagebuch führen, dann schreiben Sie sie in ein Tagebuch. Wenn Sie strukturierter sind, sollten Sie eine Tabelle mit Fitnesszielen auf Ihrem Computer erstellen. Es gibt Fitness-Apps für Ihr Mobilgerät und Fitness-Zeitschriften, die Sie im Buchladen kaufen können. Verwenden Sie das System, das für Sie am besten geeignet ist.

  1. Planen Sie für sie

Der nächste Schritt besteht darin, zu planen, wie Sie Ihre Fitnessziele erreichen werden. Wenn Sie sich entschieden haben, jeden Tag fünf Minuten zu laufen und fünfzehn Minuten zu gehen, wann werden Sie es tun? Was machst du bei schlechtem Wetter? Wann verlängern Sie Ihre Laufzeit? Planen Sie die Details. Es ist in Ordnung, wenn Sie unterwegs Änderungen an Ihrem Plan vornehmen. Der Zweck des Plans besteht nicht darin, Sie an einen starren Zeitplan zu binden. Der Zweck besteht darin, dass Sie für Ihre Ziele verantwortlich sind.

  1. Kündigen Sie Ihre Ziele an.

Es hat etwas sehr Motivierendes, anderen zu erzählen, was man tut. Du zwingst dich, ein bisschen mehr Verantwortung zu übernehmen, weil dich diese Leute nächste Woche oder nächsten Monat fragen werden: „Wie läuft das neue Fitnessprogramm?“ Sie werden auch bemerken, wenn Sie an Gewicht verloren haben und gesünder aussehen.

  1. Feiern Sie den Erfolg.

Nehmen Sie in Ihren Plan eine Art Belohnung oder Feier auf. Sie müssen keine Party schmeißen oder etwas Teures kaufen. Kleine Feiern funktionieren auch gut.

Sobald Sie Ihr Fitnessziel erreicht haben, ist es an der Zeit, es auf die nächste Stufe zu bringen. Was können Sie erreichen? Setzen Sie sich ein Ziel, planen Sie es und übernehmen Sie die Verantwortung. Du hast dein Leben im Griff.