Direkt zum Inhalt
KOSTENLOSER WELTWEITER STANDARDVERSAND 🌐✈️ BEI BESTELLUNGEN ÜBER 199 USD
JETZT KAUFEN, SPÄTER ZAHLEN MIT AFTERPAY KONTAKT-NR. 1-650-340-8688
Währung wählen

Häufige Ursachen für Haarausfall bei Frauen, Symptome und wie man ihn stoppt

Common Causes of Female Hair Loss, Symptoms and How to Stop It

Unabhängig von den aktuellen Nachrichten, Produkten und Ressourcen, die für den Haarausfall bei Männern zur Verfügung gestellt werden, ist der Haarausfall bei Frauen für viele Frauen in den Vereinigten Staaten immer noch ein ernstes Problem. Viele Frauen bemerken die offensichtlichen Anzeichen – mehr Haare auf der Bürste, Haare auf dem Kissen oder mehr Strähnen in der Wanne, aber wie kommt es dazu?

Was sind die Ursachen für Haarausfall bei Frauen und gibt es noch andere Symptome als die oben genannten?

Wir besprechen die häufigsten Ursachen und Symptome sowie einige wirksame Lösungen.

Androgenetische Alopezie

Alopezie ist der medizinische Begriff für Haarausfall.Androgenetische Alopezie, die häufigste Ursache für Haarausfall, bezieht sich auf eine genetische Disposition für die Erkrankung. Das Gen, das Haarausfall verursacht, kann entweder von der väterlichen oder mütterlichen Seite der Familie vererbt werden. Wenn beide Elternteile unter Haarausfall gelitten haben, besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie dies ebenfalls tun.

DHT oder Dihydroxytestestoron ist ein Enzym, das sich an die Haarfollikel von genetisch empfindlichen Personen anheften kann und zu Kahlheit bei Frauen führen kann.

Frauen mit androgenetischer Alopezie bemerken eine Ausdünnung um den vorderen Kronenbereich. Es neigt dazu, sich nach außen zurückzuziehen, und gibt schließlich mehr von der Kopfhaut an der Krone frei. Dies kann bereits mit 20 beginnen. Es wird angenommen, dass das Tragen von engen Frisuren (denken Sie an Balletttänzer) das Problem verschlimmern kann.

Ein Dermatologe kann Tests durchführen und das Muster des zurückgehenden Haares und der Haarfollikel überprüfen, um festzustellen, ob Ihre besondere Ursache für den Haarausfall erblich ist.

Telogen Effluvium

Telogen-Effluvium ist einzigartig bei Frauen, da es sich um Haarausfall handelt, der nach der Schwangerschaft auftreten kann, aber auch bei hohem Stress, nach größeren Operationen, Crash-Diäten oder bei starkem Gewichtsverlust. Telogenes Effluvium kann auch eine Nebenwirkung bestimmter Medikamente wie Antidepressiva und entzündungshemmende Medikamente sein.

Der Begriff Telogen bezeichnet die Ruhephase des Haarfollikels, die in der Regel etwa 3 Monate dauert. Wenn Sie nicht gestresst sind, fällt während dieses Haarausfalls eine normale Menge Haare (ca. 50-100 pro Tag) aus. Wenn Ihr Körper jedoch extremen Belastungen ausgesetzt ist, können bis zu 70 % Ihrer Haare vorzeitig ausfallen.

Frauen bemerken normalerweise bis zu 3 Monate nach einem stressigen Ereignis mehr Haarausfall. Auf dem Höhepunkt des Stresses können Sie feststellen, dass leicht eine Handvoll Haare ausfallen.

Wie kann man das lösen? Abgesehen von der Feststellung, welches Haupt- oder Stressproblem in Ihrem Leben verantwortlich ist, können Sie Ihre Angst lindern, indem Sie mehr Pausen von Ihren normalen Pflichten einlegen oder Ihren Arzt nach alternativen Medikamenten fragen. Bei Problemen wie einer Schwangerschaft oder einer Operation müssen Sie möglicherweise einfach warten oder eine sichere topische Lösung einnehmen. Bei ernährungsbedingtem Haarausfall sollten Sie sich richtig ernähren, sei es durch Nahrungsergänzungsmittel oder durch den Verzehr der richtigen Lebensmittel.

Abnormale Bedingungen der Kopfhaut

Die Gesundheit Ihrer Kopfhaut spielt auch eine große Rolle bei der Vorbeugung von Haarausfall. Schuppen, Pilzinfektionen durch eine übermäßig fettige Kopfhaut und Psoriasis können alle eine Rolle beim Haarausfall bei Frauen spielen .

Schuppen machen ihr Gesicht leicht bekannt - Sie werden sichtbare fettige, gelbe Flocken auf Ihren Schultern und Haaren finden. Eine häufige Ursache dafür ist der Malassezia-Pilz, der sich auch aus einer zu fettigen Kopfhaut entwickeln kann. Psoriasis verursacht zu viel Hauterneuerung und Sie werden eine dicke, weiße Schuppenschicht auf Ihrer Kopfhaut bemerken, die, wenn sie abgezogen wird, bluten kann.

Wie bekämpfen Sie diese sehr häufigen Ursachen für Haarausfall bei Frauen?

Unabhängig von der Ursache, MD® hat die Antwort. Unser breites Sortiment und unsere exklusive Linie zur Haarwiederherstellung für Frauen haben denjenigen geholfen, die an weiblichem Haarausfall leiden, indem sie schnell und schmerzlos Vorteile an der Quelle liefern und oft innerhalb weniger Wochen Ergebnisse zeigen. Unsere Produkte eignen sich für jedes Alter, jede ethnische Zugehörigkeit und jeden Haartyp.

MD® ist die Idee von Dr. Susan F. Lin, MD, einer Fachärztin und praktizierende Ärztin mit über 21 Jahren Erfahrung in den Bereichen Frauengesundheit, Schönheit, Ästhetik und Anti-Aging-Medizin. Dr. Lins Fokus liegt auf der Haar- und Hautregeneration sowie auf der Entwicklung der patentierten Haarwuchstechnologie von MD®.

Wir verwenden Wirkstoffe wie Fliederextrakt, Mandelsäure, Zytokine und Peptide, um schütteres Haar sanft zu pflegen und mehr Haarwachstum zu fördern. Erhalten Sie auf natürliche Weise dickeres, volleres Haar, indem Sie MD®-Produkte verwenden, um das DHT-Enzym zu blockieren, eine fettige Kopfhaut zu stoppen, den Pilz, der Schuppen verursacht, abzutöten und eine entzündete Kopfhaut zu beruhigen – was wiederum den Haarausfall bei Frauen verlangsamt oder sogar stoppt.

Visit MD®today und erfahren Sie mehr über unsere revolutionären Produkte speziell gegen Haarausfall. Fragen Sie nach unserer 30-Tage-Challenge!

Ihr Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.
Klicken Sie hier, um weiter einzukaufen.
Danke, dass sie uns kontaktiert haben! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden. Danke fürs Abonnieren Vielen Dank! Wir benachrichtigen Sie, sobald es verfügbar ist! Die maximale Anzahl von Artikeln wurde bereits hinzugefügt Es muss nur noch ein Artikel in den Warenkorb gelegt werden Es sind nur noch [num_items] Artikel übrig, die dem Warenkorb hinzugefügt werden können