Direkt zum Inhalt
KOSTENLOSER WELTWEITER STANDARDVERSAND 🌐✈️ BEI BESTELLUNGEN ÜBER 199 USD
JETZT KAUFEN, SPÄTER ZAHLEN MIT AFTERPAY KONTAKT-NR. 1-650-340-8688
Währung wählen

Die Wahrheit über Haarausfall

The Truth About Hair Loss

Fällt Ihr Haar aus? Kennen Sie jemanden, der mit Haarausfall zu kämpfen hat? Es kann eine emotional erschöpfende Erfahrung sein, die den Leidenden fragen lässt: "Warum passiert mir das?"

Es ist üblich, dass Frauen und Männer in den 30er oder 40er Jahren das Einsetzen von dünner werdendem Haar bemerken.

Ist Krankheit oder falsche Ernährung der Hauptgrund für Haarausfall? Nein, Haarausfall ist normalerweise nicht mit diesen Dingen verbunden. Es ist meistens das Ergebnis der eigenen Gene und des allgemeinen Alterns. Abgesehen davon gibt es jedoch definitiv Faktoren, die zu einer allgemeinen Glatzenbildung, kahlen Stellen und dem allgemeinen Haarausfall beitragen.

Zu diesen Faktoren gehören: Krankheit, emotionales Trauma, Verlust des Arbeitsplatzes, Proteinmangel (aufgrund einer strengen Diät); und hormonelle Veränderungen (aufgrund von Schwangerschaft, Pubertät und Wechseljahren).

Bestimmte Gesundheitszustände wie Schilddrüsenerkrankungen können ebenfalls zu Haarausfall führen. Bei plötzlichem oder starkem Haarausfall ist es ratsam, einen Bluttest von Ihrem Hausarzt oder Dermatologen durchführen zu lassen. Sie können feststellen, ob die Ursache Ihres Haarausfalls auf eine Krankheit zurückzuführen ist. Sie können auch eine Kopfhautbiopsie durchführen, um unerklärlichen Haarausfall zu diagnostizieren.

Manchmal führen Medikamente "Haarausfall" als mögliche Nebenwirkung auf; Die meisten Medikamente verursachen jedoch wahrscheinlich keinen Haarausfall.

Krebs-Chemotherapie und immunsuppressive Medikamente führen oft zu Haarausfall. Ein vollständiger Haarausfall nach einer Chemotherapie ist normal, aber ein Nachwachsen der Haare erfolgt nach sechs bis 12 Monaten.

Den eigentlichen Grund für Haarausfall verstehen

Der Arzt wird Ihre Kopfhaut untersuchen, um Ihre Art des Haarausfalls zu diagnostizieren und zu klassifizieren. Es gibt viele Klassifikationen von Haarausfall, darunter:
  1. Haarausfall ohne Narben: Die Kopfhaut erscheint normal mit einer Fülle leerer Haarfollikel.
  2. Narbenhafter Haarausfall: Von kleinen bis großen Flächen des Haar Kopfhaut sind mit Haarfollikeln bedeckt, die dauerhaft zerstört werden. Auch Haarschäfte werden beschädigt, was zum Bruch führen kann.
  3. Fleckiger Haarausfall: Lassen Sie sich von einem erfahrenen Arzt beraten, um den vorliegenden Zustand zu klassifizieren. Zu diesen Bedingungen gehören:
  • Alopecia areata (kleine Flecken von Kahlheit, die nachwachsen können);
  • Traktionsalopezie (Ausdünnung der Kopfhaare aufgrund von engen Pferdeschwänzen oder Zöpfen);
  • Trichotillomanie (die Angewohnheit der Haarentfernung durch Drehen oder Herausziehen),
  • Tinea capitis (eine Folge einer Pilzinfektion)

Ihr Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.
Klicken Sie hier, um weiter einzukaufen.
Danke, dass sie uns kontaktiert haben! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden. Danke fürs Abonnieren Vielen Dank! Wir benachrichtigen Sie, sobald es verfügbar ist! Die maximale Anzahl von Artikeln wurde bereits hinzugefügt Es muss nur noch ein Artikel in den Warenkorb gelegt werden Es sind nur noch [num_items] Artikel übrig, die dem Warenkorb hinzugefügt werden können