SCHOCKHAARVERLUST WÄHREND COVID

Je mehr wir über Covid-19 erfahren, desto mehr Nebenwirkungen finden wir im Zusammenhang mit dem Virus. Eine der neuesten Entdeckungen heißt Schockhaarausfall. Es wird bei Covid-Patienten festgestellt.

Welcher Schock Haarausfall? Was löst Schockhaarausfall aus?

Hari Verlust

Was im Wesentlichen passiert, ist jeder größere Schock für den Körper, sei es Fieber oder eine Krankheit durch Covid, Hormonumstellungen, Medikamente oder Stress. Was passiert, ist ein Teil der Haare. Das ist normalerweise in der Wachstumsphase, in die Ruhephase verschoben. Bis zu 50% der Haare können ausfallen. Aufgrund des Haarzyklus sehen wir es normalerweise 2 bis 3 Monate nach der Ursache.

Wenn Sie zum Beispiel wissen, dass jemand im März an Covid erkrankt war, sehen wir im Juni oder Juli aufgrund des natürlichen Haarwachstumszyklus einige der Haare ausfallen. Interessant ist auch, dass wir nicht nur Verluste durch Covid-Erkrankte sehen, sondern auch durch den Stress der Pandemie, sei es finanzieller Stress, psychischer Stress. Dies kann durch jede größere Belastung ausgelöst werden, auch durch emotionale oder geringfügige Belastungen wie Kinderbetreuung.

Natürliches Haarwachstum Zyklus ist in drei Phasen unterteilt. Die erste ist die Wachstumsphase, die Anagen ist und etwa 80 % der Haare umfasst. Wir haben etwa 10 % dazwischen und 10 % ruhen. Immer wenn wir großen Stress haben. Die Verschiebung findet statt, wo die Haare zunehmend bis zur Abschaltphase verschoben werden. Manchmal bis zu 50 %.

Typischerweise 2 bis 3 Monate nach dem Stress der auslösenden Faktoren, wo wir beginnen, Schuppen zu sehen. Es kann bis zu 6 bis 9 Monate dauern – jeder ist anders, aber es kann bis zu 6 Monate dauern, bis es behoben ist. Verständlicherweise kann es für Menschen unglaublich stressig und belastend sein, wenn sie unter der Dusche, auf ihrer Kleidung, auf ihrem Kissen oder auf der Haarbürste übermäßigen Haarausfall sehen. Aber die gute Nachricht ist, dass es eine Erholung gibt. Dies ist nicht dauerhaft.

Wir alle wissen, wenn Sie übermäßiges erleben Haarausfall, 6 Monate scheinen vor allem eine lange Zeit zu sein. Besonders für Frauen, die ihre volle Haardicke zurück sehen möchten. Die gute Nachricht ist, dass Schockhaarausfall im Allgemeinen keine Narben verursacht und die Haardicke zurückkehrt. Dies gilt nicht nur für Covid-Patienten. Es ist auch für alle, die mit dem Leben zu tun haben.

Es gibt andere Zeiten, in denen Sie absolut einen Schock-Haarausfall sehen können. Häufige Faktoren wie Wochenbett nach der Geburt durch Geburtsstress und hormonelle Veränderungen. Sogar einige gängige Medikamente, eine gewöhnliche Grippe, starker emotionaler Stress wie Scheidung, Verlust des Arbeitsplatzes oder eine Unterkunft können einen schnellen Haarausfall auslösen. 

Was können wir tun, um unser Haar zu schützen oder die Rückkehr zur vollen Dicke zu beschleunigen? Wichtig ist eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Protein zum Aufbau neuer Haare. Essen Sie ausreichend Obst und Gemüse und fügen Sie Eisenpräparate hinzu, wenn Sie möglicherweise anämisch sind. Wenn Sie nicht schwanger sind oder stillen, können Sie erwägen, rezeptfreies Minoxidil 5% zu verwenden, um mehr Haare in die Wachstumsphase zu versetzen. Betrachten Sie MD Nutri Haarergänzung und MD Haarbehandlungsprodukt um das Haar während dieser heiklen Erholungsphase beim Nachwachsen zu unterstützen. Bei regelmäßiger fortgesetzter Anwendung kann man den Prozess des Nachwachsens der Haare beschleunigen. Seien Sie geduldig und verstehen Sie, dass Haarausfall eine normale Reaktion des Körpers auf Stress ist. Mit der richtigen Ernährung, Nahrungsergänzung und Haarpflegeprodukten. Die meisten stellen innerhalb von 6-9 Monaten normales Haarvolumen und -dicke wieder her.

Quelle:https://www.mdlaserandcosmetics.com/shock-hair-loss-during-covid/